Archiv der Kategorie: Menschenrechte, Grundrechte

Antisemitismus 2.0 und die Netzkultur des Hasses

Antisemitismus 2.0 und die Netzkultur des Hasses. Ergebnisse der DFG-geförderten Langzeitstudie. Monika Schwarz-Friesel. Technische Universität Berlin, Institut für Sprache und Kommunikation. 72 S.

Via:
Ergebnisse der Langzeitstudie „Antisemitismus 2.0 und die Netzkultur des Hasses“
https://www.linguistik.tu-berlin.de/menue/antisemitismus_2_0/

Advertisements

USA, Michigan: “Access to literacy” – also referred to as a “minimally adequate education” – is not a fundamental right

“Access to literacy” – also referred to as a “minimally adequate education” – is not a fundamental right. Stephen J. Murphy, III. US District Court, Eastern District of Michigan. 40 S.

Via:
https://www.nytimes.com/2018/07/04/education/detroit-public-schools-education.html

EuGH: Asylpolitik, Verweigerung der Zuerkennung bzw. Aberkennung der Flüchtlingseigenschaft, Verurteilung wegen einer besonders schweren Straftat

EuGH: Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, Asylpolitik, Verweigerung der Zuerkennung bzw. Aberkennung der Flüchtlingseigenschaft, Verurteilung wegen einer besonders schweren Straftat – Am 28. Juli 1951 in Genf unterzeichnetes Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge. Schlussanträge. Melchior Wathelet. Generalanwalt
Via:
Nach Auffassung von Generalanwalt Melchior Wathelet sind die Bestimmungen der Richtlinie über Flüchtlinge, nach denen ein Mitgliedstaat den Flüchtlingsstatus verweigern oder aberkennen darf, wenn der Betreffende eine Gefahr für die Sicherheit oder, weil er wegen einer besonders schweren Straftat rechtskräftig verurteilt wurde, für die Allgemeinheit dieses Mitgliedstaats darstellt, mit dem Unionsrecht vereinbar.
Da sich die Entscheidung über die Verweigerung oder Aberkennung des Flüchtlingsstatus nicht auf die Flüchtlingseigenschaft auswirke, sei ein Mitgliedstaat verpflichtet, die Einhaltung der Rechte des betroffenen Flüchtlings aus dem Genfer Abkommen sicherzustellen.

Schwerbehinderte in Deutschland

Schwerbehinderte in Deutschland. Kleine Anfrage. Deutscher Bundestag, Fraktion der AfD. Antwort der Bundesregierung. Vorabfassung. 5 S.
Dazu:
Es geht uns alle an: Wachsam sein für Menschlichkeit. Anzeige. Unterzeichnende Organisationen: Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland, … In: Frankfurter Allgemeine am Sonntag vom 22.4.2018. Via:

Pflichten der Internetprovider hinsichtlich Menschenrechten und Freiheitsrechten – Recommendation on the roles and responsibilities of internet intermediaries

– Obligations of States with respect to the protection and promotion of human rights and fundamental freedoms in the digital environment
– Responsibilities of internet intermediaries with respect to human rights and fundamental freedoms that States should aim to ensure
 
Via:
 
Europarat setzt sich für weit reichende Meinungsfreiheit im Internet ein. Monika Ermert
 

James Damore and David Gudeman vs. Google, INC: Klage wegen Diskriminierung von Männern, Weißen und Konservativen bei Personalaentscheidungen

James Damore and David Gudeman vs. Google, INC: Klage wegen Diskriminierung von Männern, Weißen und Konservativen bei Personalaentscheidungen. Harmeet K. Dhillon, … Attorneys for Plaintiffs. Superior Court of California, County of Santa Clara. 161 S. [getr. Zählung]
 
Via:
Google accused of firing engineer for speaking out against harassment. Lydia Morrish, …
 

Arne Wilberg vs. Google, INC, et al.: Klage wegen Diskriminierung Weißer sowie Männerdiskriminierung bei Einstellungsverfahren

Arne Wilberg vs. Google, INC, et al.: Klage wegen Diskriminierung Weißer sowie Männerdiskriminierung bei Einstellungsverfahren. Daniel Feder, Attorneys for Plaintiff. Superior Court of California, County of San Mateo. 29 S.
Mit „18-CIV-00442“ als Suchbegriff via:
Auch hier zugängl.:
Ein Ex-Personalmanager verklagt Google wegen Diskriminierung weißer Männer. Von Julia Rotenberger