Ulrich Wilhelm, ARD: Europäische Plattform für Medien und Kultur, Gegengewicht zu Facebook, Google, Youtube

Ulrich Wilhelm, seit 01.01.2018 Geschäftsführer der ARD, im „Handelsblatt“:

“Was wir brauchen, ist eine europäische digitale Infrastruktur – eine Plattform von Qualitätsangeboten im Netz, an der sich die öffentlich-rechtlichen, die privaten Rundfunkanbieter, die Verlage, aber auch Institutionen aus Wissenschaft und Kultur und viele andere beteiligen können”.

Eine kleine Auswahl an Berichten:

Heise 27.03.2018
https://www.heise.de/newsticker/meldung/ARD-und-Verlage-Super-Mediathek-als-Facebook-Alternative-4006049.html

Handelsblatt 23.09.2018
https://www.golem.de/news/streaming-ard-vorsitzender-wilhelm-plant-europaeisches-youtube-1809-136722.html
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/interview-mit-ulrich-wilhelm-wir-brauchen-ein-europaeisches-youtube-der-plan-des-ard-chefs/23097500.html

Zeitungskongress 25.09-2018
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/digitale-plaene-des-ard-vorsitzenden-ulrich-wilhelm-15807827.html

Evangelischer Medienkongress 16./17.10.2018
https://www.ekd.de/ev-medienkongress-fuer-europaeische-social-media-plattformen-38765.htm

Interview: Die Idee für eine europäische Plattform 19.10.2018
https://www.br.de/radio/b5-aktuell/sendungen/medienmagazin/medien-interview-wilhelm-zu-europischer-plattform-100.html

 

Advertisements