Archiv für den Monat Juli 2015

Bildung von Rückstellungen für Stilllegung, Rückbau und Entsorgung der Atomkraftwerke

Bildung von Rückstellungen für Stilllegung, Rückbau und Entsorgung der Atomkraftwerke. Kurzstudie. Wolfgang Irrek, Michael Vorfeld. Zu Händen der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen im Deutschen Bundestag. 54 S.

Via:
Wer den Müll macht, muss zahlen. Gutachter empfehlen die Einrichtung eines öffentlich-rechtlichen Fonds
http://kotting-uhl.de/site/wer-den-muell-macht-muss-zahlen/

Zuwanderung in Ausbildungsberufe. Positivliste

Zuwanderung in Ausbildungsberufe. Positivliste gemäß § 6 Absatz 2 Satz 1 Nr. 2 Beschäftigungsverordnung. Bundesagentur für Arbeit. 6 S.

Via:
http://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/service/Ueberuns/WeitereDienststellen/ZentraleAuslandsundFachvermittlung/VersionsDEEN/DeutscheVersion/Arbeitsmarktzulassung/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI532451

Information oder Unterhaltung?. Eine Programmanalyse von WDR und MDR

Information oder Unterhaltung?. Eine Programmanalyse von WDR und MDR. Joachim Trebbe, Anne Beier, Matthias Wagner. Freie Universität Berlin, Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Arbeitsstelle Medienanalyse und Forschungsmethoden. Hrsg.: Otto Brenner Stiftung. 60 S.

Via:
https://www.otto-brenner-shop.de/publikationen/obs-arbeitspapiere/shop/obs-arbeitspapier-nr-17-information-oder-unterhaltung.html

Konsequenzen aus der Griechenland-Krise für einen stabileren Euro-Raum

Konsequenzen aus der Griechenland-Krise für einen stabileren Euro-Raum. Sondergutachten. Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. 52 S.

Pressemitteilung:
Sachverständigenrat diskutiert Reformen für einen stabileren Euro-Raum und regt ein staatliches Insolvenzverfahren an
http://www.sachverstaendigenrat-wirtschaft.de/fileadmin/dateiablage/download/pressemitteilungen/svr_pressemitteilung_07_15.pdf

Via:
http://www.sachverstaendigenrat-wirtschaft.de/newsinfo.html?&no_cache=1&L=0&tx_ttnews%5Btt_news%5D=1814&cHash=a478322ba18ef99f66d3ff9de88158f2

Vertrauen in Deutschland und Europa. Ein internationaler Vergleich

Vertrauen in Deutschland und Europa. Ein internationaler Vergleich von 20 Ländern. Dominik H. Enste, Marie Möller. Institut der deutschen Wirtschaft Köln. 50 S.

Via:
Misstrauen in Krisenländern ist hoch.
Krisen wie die an den weltweiten Finanzmärkten oder in der Europäischen Währungsunion haben eines gemeinsam: Mangelndes Vertrauen hat sie ausgelöst oder zumindest merklich verstärkt. Aktuell wird das am Beispiel Griechenland deutlich, wie der neue Vertrauensindex des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zeigt.
http://www.iwkoeln.de/presse/pressemitteilungen/beitrag/iw-vertrauensindex-misstrauen-in-krisenlaendern-ist-hoch-236952